logo

0316 32 23 42-0

direktion@hdb-graz.at

Riesstraße 35

8010 Graz

logo

32 23 42-0

direktion@hdb-graz.at

Riesstraße 35

8010 Graz

Datenschutzerklärung

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen und „sensiblen“ Daten sehr ernst und werden uns anvertrauten Daten vertraulich und verantwortungsvoll
sowie strikt nach den europäischen und nationalen Datenschutzbestimmungen sowie dem Telekommunikationsgesetz 2003 (TKG 2003) verarbeitet.
Die nachfolgende Erklärung beschreibt die Art, den Umfang und den Zweck der Datenerhebung, für welche Dauer die Daten gespeichert werden und wie Sie
jederzeit über den Umgang mit Ihren persönlichen Daten bestimmen können.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung

Haus der Barmherzigkeit
Riesstraße 35
8010 Graz Österreich
Sie erreichen uns unter datenschutz@hdb-graz.at

Umgang mit personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann. Besondere Kategorien personenbezogener Daten („sensible Daten“) sind jene Daten, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen sowie genetische Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung einer natürlichen Person.

Datenverarbeitung

Die Nutzung dieser Website einschließlich des Zugriffs auf die darauf befindlichen öffentlich zugänglichen Inhalte ist grundsätzlich ohne Angabe Ihrer personenbezogenen Daten möglich.

Erhoben werden lediglich die von Ihrem Internet-Provider mitgeteilten Angaben, darunter insbesondere die Ihnen zugewiesene IP-Adresse sowie die Dauer und die Zeit Ihres Besuches. Diese Informationen werden von uns für die Dauer des Website-Besuchs gespeichert. Eine Auswertung erfolgt dabei ausschließlich zu statistischen Zwecken unter Wahrung der Anonymität der einzelnen Nutzer.

Wenn Sie persönlich oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Darüber hinaus erhebt, verarbeitet und nutzt das Haus der Barmherzigkeit Ihre personenbezogenen Daten nur mit Ihrer freiwilligen Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a bzw. Art 9 Abs. 2 lit. a DSGVO), soweit diese zur Erfüllung einer Auftragsverarbeitung oder zur Durchführung und Abwicklung unserer Leistungen (Art. 6 Abs. 1 lit. b bzw. Art 9 Abs. 2 lit. h DSGVO) erforderlich ist oder wenn eine sonstige rechtliche Grundlage (Heimvertrag inkl. Heimvertrag Zusatz) im Einklang mit der DSGVO vorliegt. Der Umfang der Datenerhebung und Datenverarbeitung ist dabei abhängig von der jeweiligen Phase der Geschäftsbeziehung.

Insbesondere werden vom Haus der Barmherzigkeit folgende personenbezogene Daten verarbeitet: Titel, Name, Anschrift und Kontaktdaten (Telefonnummer; Faxnummer, Emailadresse), Geburtsdatum, Alter, Geschlecht, Sozialversicherungsnummer, UID Nummer, Geschäftliche Korrespondenz (E-Mails, Gesprächsprotokolle, Faxe, Briefe) Verrechnungs-, Überweisungs- und Buchhaltungsdaten, Bankdaten (für die Abwicklung von Bankeinzügen), Videoaufzeichnungen, Fotos, aber auch „sensible Daten“, wie Gesundheitsdaten.

Sollten Sie dem Haus der Barmherzigkeit Ihre personenbezogenen Daten nicht oder nicht vollständig zur Verfügung stellen, so ist das Haus der Barmherzigkeit möglicherweise nicht in der Lage, die Aufgaben und Pflichten Ihnen gegenüber vollständig zu erfüllen. Weiters informieren wir Sie darüber, dass im Rahmen unserer Tätigkeiten und Betreuung regelmäßig auch personenbezogene Informationen von Ihnen von dritten Stellen bezogen werden.

Datensicherheit, Datenaufbewahrung

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt durch entsprechende organisatorische und technische Vorkehrungen. Diese Vorkehrungen betreffen insbesondere den Schutz vor unerlaubtem, rechtswidrigem oder auch zufälligem Zugriff, Verarbeitung, Verlust, Verwendung und Manipulation. Die Mitarbeiter im Haus der Barmherzigkeit sind im Umgang von personenbezogenen Daten geschult. Ungeachtet der Bemühungen der Einhaltung eines stets angemessen hohen Standes der Sorgfaltsanforderungen kann nicht ausgeschlossen werden, dass Informationen, die Sie dem Haus der Barmherzigkeit über Email oder Fax bekannt geben, von anderen Personen eingesehen und genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass das Haus der Barmherzigkeit daher keine wie immer geartete Haftung für die Offenlegung von Informationen aufgrund nicht von uns verursachter Fehler bei der Datenübertragung und/oder unautorisiertem Zugriff durch Dritte übernimmt. (z.B. Hackangriff auf Email-Account bzw. Telefon, Abfangen von Faxen, etc.)

Wir sind bemüht sicherzustellen, dass Datenpannen frühzeitig erkannt und gegebenenfalls unverzüglich Ihnen bzw. der zuständigen Aufsichtsbehörde unter Einbezug der jeweiligen Datenkategorien, die betroffen sind, gemeldet werden.

Das Haus der Barmherzigkeit wird Ihre personenbezogenen Daten nicht länger aufbewahren als dies zur Erfüllung der vertraglichen bzw. gesetzlichen Verpflichtungen und/oder zur Abwehr allfälliger Haftungsansprüche sowie als Beweis für den Fall rechtlicher Auseinandersetzungen (bis zu 30 Jahren gemäß dem Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch) erforderlich ist.

Übermittlung an Dritte

Zur Erfüllung der Beauftragung und/oder Bestellung sowie zur Durchführung und Abwicklung unserer Leistungen ist es möglicherweise auch erforderlich, Ihre Daten an Dritte (z.B. Gerichte, Behörden, Erwachsenenvertretungen, Ärzte, Krankenhäuser, Ambulatorien, Labore, Physiotherapeuten, Apotheken, Gesundheitsdienstanbieter, Sanitätshäuser, Versicherungen, Dienstleister, derer wir uns bedienen und denen wir Daten zur Verfügung stellen, etc.) weiterzuleiten. Eine Weiterleitung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage der DSGVO, insbesondere zur Erfüllung der Beauftragung und/oder Bestellung sowie zur Durchführung und Abwicklung unserer Leistungen oder aufgrund Ihrer vorherigen Einwilligung.

Keiner der oben genannten Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten befindet sich außerhalb der EU oder verarbeit dort Ihre personenbezogenen Daten.

Auch wenn sich das Haus der Barmherzigkeit eines Auftragsverarbeiters bedient, bleibt das Haus der Barmherzigkeit für den Schutz Ihrer Daten verantwortlich bzw. verpflichtet die Auftragsverarbeiter vertraglich die Daten nur zum jeweils vereinbarten Zweck zu verarbeiten und anschließend zu löschen.